Mit Hilfe des Programmes „Aufholen nach Corona“ ist es uns möglich, gezielte Förderungen für bestimmte Schülerinnen und Schüler sowie Projekte mit Schwerpunktthemen an unserer Schule durchzuführen.

Diese sollen ab 01.11.2021 bis Schuljahresende stattfinden.

Die 19. Grundschule sucht daher auf Honorarbasis

eine Angebotsleitung (w,m,d) zum Erlernen des Skatens und Eislaufens

in den Klassen 3 und 4.

Zeiträume:

  • Eislaufen: 1.11.2021-06.03.2022
  • Skaten: 07.03.2022-17.07.2022
  • Immer donnerstags von 10:00 – 11:30 Uhr

Ziele:

  • Förderung von motorischem Geschick,
  • Entwicklung koordinativer Fähigkeiten und Gleichgewichtssinn,
  • Förderung der Ausdauerfähigkeit,
  • Sammeln abwechslungsreicher Bewegungserfahrungen

Inhalte:

  • gezielte und sichere Fallbewegungen,
  • sicheres Bremsen,
  • Gleitschritt zum sicheren und zügigem Laufen,
  • Rückwärtslaufen,
  • Laufen um Hindernisse bzw. Richtungswechsel,
  • Kontrolle in allen Fortbewegungsformen

Anforderungen:

  • Selbstverantwortliche Durchführung von 2 Unterrichtsstunden zu den oben genannten Zielen und Inhalten von je 45 Minuten pro Woche.
  • Schlittschuhe müssten größtenteils unentgeltlich und leihweise zur Verfügung gestellt.
  • Auch Kooperationen mit Eis- und Skaterhallen müssten bereits bestehen, da die Durchführung des Angebots auf dem Schulgelände nicht möglich ist.
  • Trainingserfahrungen und -nachweise, Spaß und Erfahrungen im Umgang mit Kindern im Alter von 8-12 Jahren, teilweise mit sonderpädagogischen Förderbedarf und Migrationshintergrund.
  • aktuelles Führungszeugnis sowie einen Masernschutznachweis

Was wir bieten:

Ca. 40 erwartungsvolle Schülerinnen und Schüler, die Spaß am Bewegen haben und mit viel Enthusiasmus auf diese Möglichkeit blicken. Den Bustransfer und eine erfahrene Sportkollegin als Begleitung.

Bewerbung:

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis 15.10.2021 schriftlich an:

  1. Grundschule der Landeshauptstadt Dresden

Am Jägerpark 5

01099 Dresden

 

Wir freuen uns auf Ihr Angebot und verbleiben mit freundlichen Grüßen,

J.Reichenbächer, Schulleiterin