Für einige Klassen kam der Umweltbus in an die Schule.
Besuch des Kinderumweltbusses zum Thema Boden
An einem verregneten Dienstag besuchte uns der Kinderumweltbus der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt und des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung. Trotz Regen war der Eifer der Schüler der Klasse 3b nicht zu bremsen. Sie durchwühlten die oberste Schicht des Bodens auf der Suche nach Kleinstlebenwesen wie Spinnen und Käfer, die an der Zersetzung des organischen Materials im Boden beteiligt sind. Dank der Laubfülle im Wäldchen des Jägerparks konnten wir die Zersetzungsstadien der Laubblätter sehr gut erkennen. Schließlich staunte die Klasse über ihre Beute: 16 verschiedene winzige Tierarten haben sie finden können.
G. Kluge